!!Ein herzliches Willkommen für die 3. Klassen!!

Aktuelles

 

14. Mai 2020:
Brief des Niedersächsischen Kultusministers

 

11. Mai 2020:
Elternbrief 3. Klassen

 

28. April 2020:
Elternbrief 4. Klassen

 

27. April 2020:
Anmeldung weiterführende Schulen

Die Informationen zu Anmeldungen bei weiterführenden Schulen sind nun hier auf der Startseite in einer separaten Box weiter unten zusammengefasst.

 

24. April 2020:
Elternbrief

 

23. April 2020:
Anmeldung Einschulung 2021

 

16. April 2020:
Terminplan für die Abholung der Unterrichtsmaterialien

 

16. April 2020:
Information zur schrittweisen Wiedereröffnung der Schulen

 

 

(Pressemitteilung der Stadt Stade vom 24.10.2019)

 

Hilfe im Notfall: Damit Kinder und Jugendliche wissen, welche Beratungsstellen sie bei Problemen anrufen können, hat der Kriminalpräventionsrat der Hansestadt Stade (KPRS) Notfallkarten für Schülerinnen und Schüler erstellen lassen. Diese werden in den kommenden Tagen an allen städtischen Schulen verteilt.

Karte Notrufnummer © Hansestadt StadeAuf den handlichen Karten im Visitenkartenformat stehen die Telefonnummern des „Kinder- und Jugendtelefons“, der „Nummer gegen Kummer“, des „Krisentelefons Zwangsheirat“ sowie der Stader „Beratungsstelle gegen sexuellen Missbrauch“. Darüber hinaus sind die Notrufnummern der Polizei, der Feuerwehr/Rettungswagen sowie des ärztlichen Notdienstes auf der Karte vermerkt. Ein aufgedruckter QR-Code bietet ausführliche Informationen zu den jeweiligen Anlaufstellen und listet weitere bundesweite Institutionen sowie Beratungsstellen im Landkreis Stade mit deren Kontaktdaten auf.

„Kinder und Jugendliche müssen im Notfall wissen, an wen sie sich mit ihren Problemen direkt und ohne Bürokratie wenden können“, so Sönke Hartlef, Bürgermeister der Hansestadt Stade. „Die Notfallkarten, die auf Initiative von Gaby Siedentopf und der Arbeitsgemeinschaft Soziales des KPRS entstanden sind, zeigen den Schülerinnen und Schülern, dass sie mit ihren Sorgen nicht alleine fertig werden müssen und dass sie für ihre Probleme jedweder Art einen Ansprechpartner finden können. Die Karte passt in jedes Portemonnaie und ist damit im Notfall immer griffbereit.“

„Die Probleme junger Menschen sind vielfältig“, so Gaby Siedentopf, Fachberaterin Psychotraumatologie bei der Arbeiterwohlfahrt (AWO) Stade und Mitglied des KPRS. „Aber egal worum es sich handelt – Kinder und Jugendliche müssen wissen, dass es zahlreiche Stellen gibt, bei denen sie anonym anrufen können, die ein offenes Ohr für ihre Sorgen und Nöte haben und ihnen Hilfe anbieten können. Allein dieses Wissen um Hilfe in Not ist schon eine große Entlastung.“

Weitere Karten und Informationen gibt es am Empfang des Rathauses der Hansestadt Stade, Hökerstraße 2, 21682 Stade oder unter www.stadt-stade.info

 

pdf logo Hier kann die Notfallkarte heruntergeladen werden